30.07.2018, 10:24 Uhr

121 km/h in der 60er-Zone 139 Autofahrer waren zu schnell unterwegs

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in der vergangenen Woche im Raum Pocking waren viele Fahrer zu schnell unterwegs.

POCKING Die Polizei führte vergangene Woche im Raum Pocking eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Angehörige der Verkehrspolizei Passau stellten ihre Radargerät an einer Stelle der Staatsstraße 2117 zwischen Pocking und Würding auf. Dort wurde für mehrere Stunden der Verkehr überwacht und 139 Fahrer waren zu schnell unterwegs. An der Kontrollstelle betrug die erlaubte Höchstgeschwindigkeit 60 km/h.

Viele Lenker hielten sich offenkundig nicht daran. Bei 93 Lenkern bewegte sich der Verstoß im Verwarnungsbereich, also mit der Zahlung des Verwarnungsgeldes ist für dir Fahrer die Sache dann auch erledigt. Bei den restlichen 43 Fahrern fällt die Strafe höher aus, sie waren deutlich zu schnell unterwegs und gegen sie erhalten eine Bußgeldanzeige. Der schnellste Fahrer wurde übrigens mit 121 km/h gemessen.


0 Kommentare