28.07.2018, 15:00 Uhr

Grund für den Sturz nicht ganz geklärt Fußgängerin stürzt in den Inn

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Am Freitag, 27. Juli, gegen 13.50 Uhr, meldete ein Bootsführer eine hilflose Frau im Inn.

NEUHAUS AM INN Die Frau hatte sich laut Mitteiler an einem Baum am Ufer, im Bereich der Neuen Innbrücke, festgehalten. Neben der Polizei Passau wurden die Bundespolizei, die Polizei Schärding und die Feuerwehren Schärding und Neuhaus am Inn verständigt. Ein Beamter der Bundespolizei fand die Frau im Wasser an einem Baum klammernd. Er stieg ins Wasser und sicherte die Frau, bis diese vom Rettungsboot der Feuerwehr ans Ufer gebracht werden konnte.

Anschließend wurde die 76-jährige Frau vorsorglich vom Rettungsdienst ins Klinikum Passau eingeliefert. Der Sturz ins Wasser erfolgte vermutlich aufgrund körperlicher Unsicherheit bzw. Schwäche.


0 Kommentare