26.07.2018, 15:42 Uhr

Tödlicher Badeunfall in Tittling Afghane im Seilweiher ertrunken

Rettungskräfte vor Ort am Seilweiher. (Foto: Kölbl / zema-foto.de)Rettungskräfte vor Ort am Seilweiher. (Foto: Kölbl / zema-foto.de)

Die Kriminalpolizei Passau hat die weitere Bearbeitung übernommen.

TITTLING. Am Mittwoch, 25. Juli, gegen 19.20 Uhr wurde der Einsatzzentrale in Straubing eine in einem Badeweiher vermisste Person mitgeteilt. Nach Angaben der anwesenden Personen ging ein 32-jähriger afghanischer Staatsangehöriger alleine zum Baden in den Weiher. Nach wenigen Minuten konnten seine Begleiter ihn nicht mehr sehen und wählten den Notruf. Auch eine Absuche im Wasser durch anwesende Personen verlief ohne Erfolg. Bei der Absuche des Gewässers durch die Wasserwacht konnte der Mann schließlich leblos unter Wasser aufgefunden werden. Lebensrettende Erstmaßnahmen vor Ort blieben ohne Erfolg. Der alarmierte Rettungsdienst konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Ein Verschulden Dritter kann nach den Ermittlungen der Kripo Passau ausgeschlossen werden. Es ist von einem tragischen Badeunfall auszugehen.


0 Kommentare