24.07.2018, 18:10 Uhr

Mit Wirkung zum 1. Juli Polizeirat Thomas Ritzer neuer Leiter der Verkehrspolizeiinspektion Passau

Von links: PR Thomas Ritzer und sein Stellvertreter EPHK Klaus Liebl. (Foto: PP Niederbayern)Von links: PR Thomas Ritzer und sein Stellvertreter EPHK Klaus Liebl. (Foto: PP Niederbayern)

Mit Wirkung zum 1. Juli wurde Polizeirat Thomas Ritzer aus dem Landkreis Freyung-Grafenau neuer Leiter der Verkehrspolizeiinspektion Passau.

PASSAU Am 2. Juli wurde er durch den Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Niederbayern, Herbert Wenzl, an seiner neuen Dienststelle begrüßt. Nach bestandener Laufbahnprüfung der 2. Qualifikationsebene (früher: mittlerer Polizeivollzugsdienst) im Jahre 2000 leistete Ritzer bei der Bereitschaftspolizei in München, sowie bei Dienststellen der früheren Polizeidirektion Erding Dienst, ehe er 2007 an der Hochschule für den öffentlichen Dienst – Fachbereich Polizei - in Fürstenfeldbruck sein Studium für den Aufstieg in die 3. Qualifikationsebene (früher: gehobener Polizeivollzugsdienst) begann. 

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums 2009 war er bei der Polizeiinspektion Freising als Dienstgruppen- und stellvertretender Inspektionsleiter bis 2010 tätig. Nach einer einjährigen Tätigkeit bei einer Projektgruppe beim Bayerischen Landeskriminalamt leistete er zwei Jahre Dienst beim Polizeipräsidium Oberbayern Nord. Bis zum Beginn seines Studiums für die 4. Qualifikationsebene (früher: höher Polizeivollzugsdienst) 2014 an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster war er zuvor jeweils ein Jahr bei der Polizeiinspektion Gauting als Dienststellenleiter, sowie bei der Polizeiinspektion Freising als Sachbearbeiter Einsatz tätig.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums an der Deutschen Hochschule der Polizei wurde Ritzer beim Bayerischen Landeskriminalamt in verschiedenen Verwendungen, unter anderem als Projektleiter, Arbeitsgruppenleitung und als kriminalpolizeilicher Sachbearbeiter eingesetzt. 

Zum 1. Juli wurde dem Polizeirat die Leitung der Verkehrspolizeiinspektion Passau übertragen. Am 2. Juli, seinem ersten Arbeitstag, wurde der zweifache Familienvater von Polizeipräsident Herbert Wenzl an seiner neuen Dienststelle begrüßt und beim Polizeipräsidium Niederbayern herzlich willkommen geheißen. Dabei wünschte er ihm gleichzeitig viel Erfolg und Freude bei seiner neuen Tätigkeit, sowie jederzeit eine glückliche Hand bei seinen Entscheidungen.


0 Kommentare