24.07.2018, 09:00 Uhr

Drei Verletzte und erheblicher Schaden Schon wieder hat’s an der „Stapferkreuzung“ in Kirchham gekracht

(Foto: 20er/123RF)(Foto: 20er/123RF)

Drei Verletzte und erheblicher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Montagnachmittag an der unfallträchtigen „Stapferkreuzung“ in Kirchham.

KIRCHHAM Eine aus Richtung Waldstadt kommende 57-jährige Ford-Fahrerin wollte die Staatstraße 2110 in Richtung Kirchham überqueren. Dabei übersah sie aus bislang unbekannter Ursache den auf der Staatstraße 2110 in Richtung Tutting fahrenden Citroen einer 69-Jährigen und dessen 77-jährigen Beifahrers.

Die 69-Jährige prallte mit ihrem Fahrzeug frontal in die Fahrerseite des Autos der 57-Jährigen. Dieser wurde durch den Aufprall noch einige Meter in den angrenzenden Straßengraben geschleudert. Alle drei Beteiligten wurden mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus Rotthalmünster gebracht.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die freiwillige Feuerwehr Kirchham war zur Absicherung und Reinigung der Unfallstelle vor Ort.


0 Kommentare