14.07.2018, 11:13 Uhr

Rund 26.500 Euro Schaden Autofahrerin übersieht beim Fahrstreifenwechsel anderen Wagen

(Foto: svedoliver/123rf.com)(Foto: svedoliver/123rf.com)

Am Freitag, 13. Juli, gegen 7.25 Uhr, fuhr eine VW Passat-Fahrerin hinter einem Wagen mit Wohnwagen an der Anschlussstelle Aicha v. W. auf die A3 in Fahrtrichtung Regensburg auf.

WINDORF Unmittelbar nachdem sie den Beschleunigungsstreifen verlassen hatte, wechselte sie auf die linke Fahrspur. Dabei übersah sie einen, die linke Fahrspur befahrenden Skoda-Fahrer. Der Skoda-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und fuhr auf den Passat auf. Der VW kam daraufhin ins Schleudern und prallte zunächst in die Mittelleitplanke und anschließend rechts in die Seitenleitplanke. Dort kam der Passat entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen.

Der Skoda blieb auf der linken Fahrspur stehen. Er konnte von dort nicht mehr eigenständig entfernt werden. Rasch bildete sich ein kurzer Rückstau bis zur Anschlussstelle Aicha v. W.. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß keiner der Beteiligten. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 26.500 Euro. Die Unfallstelle wurde durch die Autobahnmeisterei Passau abgesichert. Beide Autos mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden.


0 Kommentare