13.07.2018, 12:17 Uhr

Noro-Virus an Bord Großeinsatz am Freitag den 13. – vier erkrankte Schiffspassagiere mussten ins Krankenhaus

Bis zu 20 Einsatzfahrzeuge waren am Freitagmorgen, den 13. Juli, im Einsatz, weil an Bord eines Schiffes Passagiere am Noro-Virus erkrankt waren. (Foto: Christoph Eberle)Bis zu 20 Einsatzfahrzeuge waren am Freitagmorgen, den 13. Juli, im Einsatz, weil an Bord eines Schiffes Passagiere am Noro-Virus erkrankt waren. (Foto: Christoph Eberle)

Rund 20 Einsatzfahrzeuge sorgten für Aufsehen an der Schiffsanlegestelle Lindau. Nach ersten Meldungen sollten über 100 Menschen gesundheitliche Probleme gehabt haben. Tatsächlich wurden nur vier Passagiere mit Verdacht auf Noro-Virus ins Krankenhaus gebracht.

PASSAU Nach letzten bestätigten Meldungen sind an Bord des Schiffes von rund 120 Passagieren lediglich 13 am Noro-Virus erkrankt, für die ein Zelt aufgebaut wurde. Entlang der B388 war es zu langen Staus gekommen.


0 Kommentare