03.07.2018, 17:18 Uhr

Erheblicher Rückstau auf der A3 78-jähriger Autofahrer verursacht schweren Verkehrsunfall

(Foto: huettenhoelscher/123RF)(Foto: huettenhoelscher/123RF)

Am Montag, 2. Juli, gegen 11 Uhr, befuhr ein 25-jähriger niederländischer VW-Fahrer die A3 in Fahrtrichtung Deggendorf.

PASSAU Zwischen den Anschlussstellen Passau/Mitte und Passau/Nord musste er auf der linken Fahrspur staubedingt leicht abbremsen. Dies bemerkte der hinter ihm fahrende 78-jährige deutsche Opel-Fahrer zu spät, fuhr mit seinem Fahrzeug in das Heck des VW und prallte anschließend in die Mittelschutzplanke. Die 79-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers wurde hierbei leicht verletzt und musste ins Klinikum Passau eingeliefert werden.

Zur Bergung und Absicherung waren die Feuerwehren Haarschedel und Schalding rechts der Donau am Einsatzort. Die Autobahn musste kurzzeitig in Fahrtrichtung Deggendorf für den Verkehrs gesperrt werden. Es bildete sich aufgrund des starken Reiseverkehrs ein erheblicher Rückstau. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 12.750 Euro.


0 Kommentare