29.06.2018, 10:54 Uhr

Betrüger aus Österreich fliegt auf Mann will sich mit Kassenbons die Steuer zurückerstatten lassen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein Mann aus Österreich wurde wegen Betruges angezeigt, weil er sich unberechtigt mit Kassenbons die Steuer zurückerstatten lassen wollte.

POCKING Wem ist das selbst noch nicht passiert? Der Einkauf ist beendet und der Kassenbon bleibt im Einkaufswagen zurück, entweder weil man den Bon vergisst oder weil man ihn einfach nicht mehr benötigt. Diesen Umstand wollte sich ein Mann aus Österreich zu Nutze machen. Der Mann hielt sich am vergangenen Dienstag auf dem Gelände eines Baumarktes in Pocking auf.

Der vermeintliche Kunde nahm aus verschiedenen Einkaufswägen die Bons an sich und ging damit zur Kasse. Da er in Österreich ein Gewerbe angemeldet hatte und deshalb über eine entsprechende Steuernummer verfügte, ließ er sich so die auf den Bons verrechnete Mehrwertsteuer zurückerstatten. Eine Mitarbeiterin bemerkte aber einen Fehler. Eine der Rechnungen war für einen Großkunden ausgestellt und somit war klar, dass der Österreicher nie der Käufer dieser Waren sein konnte.

Die Geschäftsleitung meldete den Umstand der Polizei und nun ermitteln die Beamten gegen den Kunden aus Österreich wegen Betruges. Es ist zu vermuten, dass der Mann diese Masche bereits öfters angewendet hatte.


0 Kommentare