24.06.2018, 11:55 Uhr

Wasserproben müssen untersucht werden Wasserrohrbruch in Aufzuchtstall lässt Güllegrube überlaufen

(Foto: photochecker/123RF)(Foto: photochecker/123RF)

Am 23. Juni, gegen 5.10 Uhr kam es im Auftzuchtstall eines landwirtschaftlichen Anwesens in Heigerting zu einem Wasserrohrbruch.

RUHSTORF Das austretende Wasser lief über den Gülleabflusskanal in die Güllegrube und brachte diese zum Überlaufen, wodurch etwa zehn Kubikmeter des Überlaufs in den Heigertinger Bach gelangten. Als der betroffene Landwirt  den Vorfall bemerkte, verständigte dieser sofort die angrenzenden Fischteichbesitzer, welche ihre Teiche noch rechtzeitig absperren konnten.

Weiterhin reduzierte der Landwirt den Güllestand, indem er Gülle auf seine Felder ausbrachte. Das verständige Wasserwirtschaftsamt entnahm Wasserproben, deren Untersuchung jedoch einige Tage andauern.


0 Kommentare