17.06.2018, 07:03 Uhr

31-Jähriger hat Glück im Unglück Segelflugzeug muss im Feld notlanden

(Foto: Polizeiinspektion Passau)(Foto: Polizeiinspektion Passau)

Am Samstag, 16. Juni, gegen 15.20 Uhr musste ein 31-jähriger Österreicher mit seinem Segelflugzeug in einem bepflanzten Feld im Bereich Niederschärding notlanden, da plötzlich die Thermik abgerissen war.

NEUHAUS AM INN Der Mann war zuvor von einem österreichischen Flughafen aus gestartet. Der 31-Jährige hatte Glück im Unglück. Er wurde nicht verletzt. Auch sein Flugzeug blieb unbeschädigt. Andere Personen wurden nicht gefährdet und es entstand auch kein Fremdschaden.

(Foto: Polizeiinspektion Passau)

0 Kommentare