16.06.2018, 15:26 Uhr

Veterinäramt rückt an Serbe besitzt zwei viel zu junge Chihuahua-Welpen

Symbolbild. (Foto: cynoclub/123RF)Symbolbild. (Foto: cynoclub/123RF)

Am 15. Juni wurde bekannt, dass ein 66-jähriger in Bad Griesbach lebender Serbe zwei Chihuahua-Welpen illegal eingeführt haben soll.

BAD GRIESBACH Der Mann soll die Tiere in seiner 2-Zimmer-Wohnung halten. Die beiden erst wenige Wochen alten Welpen wurden noch am gleichen Tag in Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt dem Hundehalter entzogen. Die Welpen wurden von der anwesenden Veterinärärztin in Obhut genommen und den nun gebotenen Gesundheitsuntersuchen zugeführt, bzw. in Quarantäne genommen.

Wie der 66-Jährige angab, würden die Welpen aus Serbien stammen. Über die Hunde gibt es keinerlei Dokumente. Genauere Angaben über die Herkunft wollte der Hundebesitzer nicht machen. Gegen ihn wird nun Anzeige nach dem Tierschutz-/Tiergesundheitsgesetz erstattet. Außerdem muss der Mann für die nun entstehenden Kosten fürs Tierheim, Tierarzt, Quarantäne, etc. aufkommen, ehe er sie nach Wochen, ggf. Monaten wieder ausgehändigt bekommen kann.


0 Kommentare