14.06.2018, 09:46 Uhr

Fahrer und Beifahrer wurden gesucht Geldstrafe bezahlen oder ab ins Gefängnis?

(Foto: Bundeszollverwaltung)(Foto: Bundeszollverwaltung)

Zwei mit Haftbefehl gesuchte Rumänen mussten sich schnell entscheiden – Geldstrafe bezahlen oder ab ins Gefängnis?

Am Mittwoch, 13. Juni, gegen 10.15 Uhr, kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei Passau auf der A3, am dortigen Autobahnparkplatz Jägerhölzl, einen Mercedes mit rumänischer Zulassung.

Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass sowohl der 49-jährige rumänische Fahrer als auch die 25-jährige rumänische Beifahrerin mit Vollstreckungshaftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben waren. Nach Begleichung der ausstehenden Geldstrafe, konnten beide Rumänen ihre Fahrt in Richtung Heimat fortsetzen.


0 Kommentare