12.06.2018, 13:28 Uhr

Ermittlungen wegen Sachbeschädigung Unbekannte bohren Rohr an und verursachen rund 10.000 Euro Schaden

(Foto: Polizei Hauzenberg)(Foto: Polizei Hauzenberg)

Am Montagnachmittag erstattete der Bauleiter einer großen Firma aus Röhrnbach Anzeige bei der Polizei wegen Sachbeschädigung.

SONNEN Im Juni letzten Jahres wurden von der Firma im Auftrag der Telekom Glasfaserleerrohre im Bereich Thierham vom Verteiler zu den einzelnen Haushalten verlegt. Zu diesem Zweck war eine 2,5 Meter hohe Holztrommel mit Leerrohren vor Ort gelagert.

Ein Jahr später, am 8. Juni, stellte ein Polier fest, dass es beim Einblasen des Glasfaserkabels Probleme gab. Nachdem das verlegte Rohr an der betreffenden Stelle ausgegraben worden war, wurde festgestellt, dass es angebohrt war. Schmutz und Dreck waren über den Winter eingedrungen.

Ein unbekannter Täter hat mehrmals mit einem 3 mm Bohrer die Leerrohre durchbohrt. Da davon ausgegangen werden muss, dass auch weitere, verlegte Leerrohre dieser Kabeltrommel so beschädigt wurden, müssen circa zwei Kilometer verlegte Rohre wieder ausgegraben werden. Der Schaden summiert sich daher auf rund 10.000 Euro.

Die genaue Tatzeit dürfte am 21./22. Juni 2017 gewesen sein. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Hauzenberg unter der 08586/ 9605-0.


0 Kommentare