04.06.2018, 11:25 Uhr

Für drei Fahrzeuge endete die Fahrt Zweiradsonderkontrollen im Bereich der PI Freyung

Krad mit zu kleinen Rückspiegeln (Foto: Polizeiinspektion Freyung)Krad mit zu kleinen Rückspiegeln (Foto: Polizeiinspektion Freyung)

Am Donnerstag, 31. Mai, führten Beamte der Polizeiinspektion Freyung unterstützt durch die Kontrollgruppe Motorrad des Polizeipräsidiums Niederbayern eine mehrstündige Sonderkontrolle mit Hauptzielrichtung motorisierte Zweiradfahrer durch.

HOHENAU Im Zuge dieser Kontrollen wurden dabei über 60 Kradfahrer angehalten. Neben einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde besonderes Augenmerk auf den technischen Zustand der geführten Krafträder gelegt. Größtenteils konnte nach Abschluss der Überprüfungen den Fahrerinnen und Fahrern attestiert werden, dass der Zustand ihres Fahrzeugs in Ordnung war. Dennoch wurden auch diverse Ausrüstungsverstöße wie z.B. manipulierte Auspuffanlagen, unzulässig montierte Kennzeichen, fehlende Rückstrahler oder deutlich zu kleine Rückspiegel festgestellt. So kam es dann auch dazu, dass bei drei Fahrzeugen die Weiterfahrt vorläufig unterbunden wurde. Neben mehreren Verwarnungen wurden auch Ordnungswidrigkeitenanzeigen erstellt, die in einem Fall auch mit einem Punkt im Verkehrszentralregister endeten. Erfreulicherweise wurden bei ebenfalls in diesem Zusammenhang durchgeführten Geschwindigkeitsmessungen keine Verstöße durch Zweiradfahrer festgestellt.


0 Kommentare