29.05.2018, 11:55 Uhr

Fünf Autos bei Crash beschädigt Domino-Effekt verursacht 30.000 Euro Schaden

(Foto: arrxxx/123RF)(Foto: arrxxx/123RF)

Am 28. Mai gegen 9.30 Uhr kam es in der Spitalhofstraße in Passau zu einem Verkehrsunfall, bei dem insgesamt fünf Autos beschädigt wurden.

PASSAU Zum oben genannten Zeitpunkt befuhr ein 25-jähriger Passauer mit einem Renault die Spitalhofstraße stadteinwärts. Aus ungeklärter Ursache fuhr der Mann mit dem Renault auf den am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten VW eines 59-jährigen Passauers auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der geparkte VW nach vorne geschoben und prallte gegen den vor ihm parkenden VW eines 23-jährigen Mannes aus dem südlichen Landkreis Passau. Dessen VW wurde wiederrum gegen den geparkten VW eines 32-jährigen Landkreisbewohners geschleudert. Auch dieser geparkte VW setzte sich durch den Aufprall in Bewegung und prallte gegen den vor dem VW geparkten Skoda eines 59-jährigen Mannes aus dem Landkreis Freyung-Grafenau.

Der unfallverursachende Renault war nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro.


0 Kommentare