26.05.2018, 12:07 Uhr

Fremdverschulden ist auszuschließen Betriebsunfall in der Metzgerei – Mitarbeiter verletzt sich am Beim

(Foto: 20er/123RF)(Foto: 20er/123RF)

Am Freitag, gegen 13.30 Uhr, ereignete sich in einer Metzgerei in Neuhaus am Inn ein Betriebsunfall.

NEUHAUS AM INN Ein Angestellter der Metzgerei verletzte sich bei Fleischauslösearbeiten mit einem Messer am Bein. Der leicht verletzte Mann wurde zur Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Fremdverschulden ist auszuschließen. Außerdem wurde die erforderliche Schutzkleidung getragen.


0 Kommentare