25.05.2018, 10:19 Uhr

Donnerstagnachmittag in Ortenburg Polizei kontrolliert Rollerfahrer und stellt mehrere Verstöße fest

(Foto: Bundespolizei)(Foto: Bundespolizei)

Am Donnerstagnachmittag unterzogen Polizeibeamte einen Rollerfahrer in Ortenburg einer Verkehrskontrolle.

ORTENBURG Dabei wurde festgestellt, dass der Mofaroller manipuliert worden war. Weiterhin stellten die Beamten fest, dass für den Roller kein gültiges Versicherungskennzeichen ausgegeben war. Aus diesem Grund wurde der Roller durch einen Abschleppdienst zur Polizei Vilshofen gebracht. Eine Messung auf einem Rollenprüfstand ergab eine Höchstgeschwindigkeit, die deutlich über den erlaubten 25 km/h lag.

Den 22-jährie Rollerfahrer, der nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis war, erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz.


0 Kommentare