22.05.2018, 08:40 Uhr

Verstoß gegen Tiergesundheitsgesetz Bulgare führt drei Hundewelpen ohne gültiger Tollwutschutzimpfung ins Bundesgebiet ein

(Foto: Bundespolizei)(Foto: Bundespolizei)

Am Sonntag, 20. Mai, gegen 5.30 Uhr, kontrollierten Beamte der Bundespolizei auf der A3, bei dortiger Grenzkontrollstelle am Parkplatz Rottal/Ost, einen Kleintransporter mit bulgarischer Zulassung.

RUHSTORF Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 39-jährige bulgarische Fahrzeugführer drei Hundewelpen der Rasse „Chihuahua“ ins Bundesgebiet einführte, für welche er die erforderliche Tollwutschutzimpfung nicht nachweisen konnte. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und zur Sachbearbeitung die örtlich zuständige Verkehrspolizeiinspektion Passau verständigt.

Das Staatliche Veterinäramt Passau ordnete die Sicherstellung und Verbringung der Hundewelpen in ein Tierheim an. Der Bulgare wurde angezeigt und musste eine Sicherheitsleistung in dreistelliger Höhe bezahlen, bevor er seine Fahrt fortsetzen konnte.


0 Kommentare