18.05.2018, 10:38 Uhr

Zum Glück niemand verletzt 10.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

(Foto: arrxxx/123RF)(Foto: arrxxx/123RF)

Wegen einer Vorfahrtsverletzung kam es am Donnerstag, 17. Mai, in Aidenbach zu einem Auffahrunfall mit einem Gesamtschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

AIDENBACH Am Donnerstag, 17. Mai, gegen 12.05 Uhr wollte ein 62-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Rottal-Inn in der Gemeinde Aidenbach im Ortsteil Heft von der Straße aus Penzing kommend nach links auf die Egglhamer Straße in Richtung Aidenbach einbiegen. Angehängt hatte der Lkw noch einen Anhänger. Beim Einbiegen in die vorfahrtsberechtigte Egglhamer Straße übersah der Mann den von links aus Richtung Aidenbach heranfahrenden Wagen eines 64-Jährigen aus Chamerau.

Der Chamer konnte einen Zusammenstoß mit dem Lkw durch eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver verhindern. Dies war für einen dem 64-Jährigen nachfolgenden 28-jährigen Autofahrer aus Passau unerwartet. Der 28-Jährige fuhr mit seinem Wagen auf den Wagen des 64-Jährigen auf. Verletzt wurde niemand. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Der Lkw mit Anhänger blieb unbeschädigt.


0 Kommentare