16.05.2018, 14:27 Uhr

Ermittlungen laufen Motorradfahrer lässt sich nach Unfall abholen – Alkohol war wohl im Spiel

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Dienstag, 15. Mai, gegen 22.10 Uhr, wurde die Polizei Hauzenberg über einen Verkehrsunfall verständigt, der sich auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Oberneuhäusl und Lacken ereignet hatte.

HAUZENBERG Ein 32-jähriger Motorradfahrer, der in Richtung Hauzenberg unterwegs war, war nach einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Durchlass geprallt. Durch die Wucht des Aufpralles wurde das Motorrad gegen einen Baum katapultiert und kam dort total beschädigt zum Liegen. Eine etwas später am Unfallort eingetroffene Zeugin fand den Fahrer einige Meter weiter, verletzt im Straßengraben liegend, auf.

Kurz nachdem die Frau den Notruf abgesetzt hatte, kam ein bislang unbekannter Autofahrer zur Unfallstelle und nahm den stark im Gesicht blutenden Mann mit. Der Verletzte war damit vor Eintreffen von Polizei und Rettungskräften bereits weg. Bei Besichtigung der Unfallörtlichkeit konnte sein Führerschein im Straßengraben aufgefunden werden. Zwischenzeitlich erschien der Vater des Verunfallten an der Unfallstelle und wollte das Motorrad mit einem Traktor abtransportieren.

Auf Befragen zum Aufenthaltsort seines Sohnes konnte er keine Angaben machen. Die weiteren Ermittlungen ergaben aber dann, dass sich der Verletzte von dem Autofahrer zunächst nach Hause und anschließend in ein Krankenhaus verbringen lassen hatte. Seine Verletzungen dürften nicht lebensbedrohlich sein.

Weiter wurde bekannt, dass der 32-Jährige zum Unfallzeitpunkt wohl alkoholisiert gewesen sein dürfte. Es wurde deshalb im Krankenhaus eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Außerdem wurde der Führerschein sichergestellt.


0 Kommentare