15.05.2018, 15:11 Uhr

Polizei ermittelt wegen Betruges Hauzenberger kauft Auto, was bereits wegen der Abwrackprämie verwertet wurde

(Foto: ktsdesign/123RF)(Foto: ktsdesign/123RF)

Am 11. Mai kaufte ein Hauzenberger einen Wagen über Mobile.de.

HAUZENBERG Der Mann bezahlte bei der Übergabe des Wagens den geforderten Geldbetrag in Höhe von 10.000 Euro in bar. Dabei wurden ihm auch die Zulassungsbescheinigungen Teil 1 und 2 übergeben und ein Kaufvertrag abgeschlossen. Nach dem Kauf wollte er das Auto bei der Zulassungsbehörde anmelden. Dort wurde ihm mitgeteilt, dass der Wagen bereits wegen der Abwrackprämie verwertet wurde und somit nicht mehr zugelassen werden kann.

Außerdem wurde festgestellt, dass jemand versucht hat, den Vermerk der Verwertung auf der Zulassungsbescheinigung zu entfernen. Es werden nun Ermittlungen gegen die Autoverwertung geführt, die bei der Zulassungsbehörde Soest auf dem Verwertungsnachweis unterschrieben hat, dass das Fahrzeug außer Betrieb gesetzt und verwertet wird.


0 Kommentare