03.05.2018, 12:35 Uhr

Zeuge ruft die Pockinger Polizei Betrunkener Autofahrer macht hinterm Steuer ein Nickerchen

Symbolbild. (Foto: bialasiewicz/123RF)Symbolbild. (Foto: bialasiewicz/123RF)

Gestern Nachmittag griff die Polizei einen betrunkenen Autofahrer auf, der schlafend in seinem Wagen vorgefunden wurde.

POCKING Ein besorgter Mann aus Pocking meldete sich gestern am späten Nachmittag bei der Polizei. Dem Zeugen war auf der Strecke zwischen Pocking und Hartkirchen ein Auto aufgefallen. Der Wagen stand im Bereich einer Einmündung und der Fahrer reagierte nicht, als der Mitteiler ihn ansprach. Der Pockinger verständigte sicherheitshalber die Polizei und als die Streife eintraf, war der Autofahrer gerade erwacht und wieder einigermaßen ansprechbar.

Den Grund für den tiefen Schlaf des Mannes aus Falkenberg fanden die Beamten dann im Inneren des Fahrzeugs. Dort fanden sich mehrere leere Flaschen und Dosen von alkoholischen Getränken. Der Fahrer war außerdem erkennbar betrunken und ein Alkotest bestätigte nur den Eindruck der Polizisten. Gegenüber der Polizei gab der Pkw-Lenker an, er habe sich nach der Arbeit verfahren. Der Autofahrer wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus Rotthalmünster gefahren.

Den Führerschein stellte die Polizei sicher und für die nächste Zeit darf der Mann aus Falkenberg kein Kfz mehr lenken.


0 Kommentare