29.04.2018, 15:28 Uhr

Vorfälle auf der Passauer Maidult 21-Jähriger stürzt von Balistrade im Dultstadel

(Foto: huettenhoelscher/123RF)(Foto: huettenhoelscher/123RF)

Auf der Passauer Maidult ist ein 21-Jähriger von der Balistrade im Dultstadel gestürzt. Außerdem erwischte der Sicherheitsdienst junge Leute beim Joint rauchen.

PASSAU Am Samstag, gegen 20.30 Uhr, konnte vom Sicherheitsdienst bei der Einlasskontrolle zum Dultgelände ein gebrauchsfertiger Joint in der Handtasche einer 16-jährigen Frau aufgefunden werden. Ihr Begleiter, ein 17-jähriger Mann, gab sich darauf sofort als Eigentümer aus. Der Joint wurde sichergestellt, Anzeige gegen den Mann wurde erstattet.

Am Sonntag, gegen 0.15 Uhr, konnte ebenfalls vom Sicherheitsdienst ein Jugendlicher beim Rauchen eines Joints hinter dem PEB beobachtet werden. Der Joint wurde ihm vom Sicherheitsdienst abgenommen. Vor dem Eintreffen der Polizei konnte der Jugendliche jedoch flüchten. Hinweise zum Jugendlichen bitte an die Polizei Passau, 0851/9511-0.

Am Samstag, gegen 22.30 Uhr, stürzte ein 21-jähriger Mann selbstverschuldet von der Balistrade im Dultstadel. Er stürzte circa zwei Meter in die Tiefe und landete auf einer Holzüberdachung. Der Mann wurde ins Klinikum Passau eingeliefert, Lebensgefahr bestand nicht. Bereits vor dem Sturz wurden die Personen aufgefordert, von dem Geländer wegzubleiben.


0 Kommentare