05.04.2018, 12:07 Uhr

Strafanzeigen flattern ins Haus Pockinger geht trotz Hausverbot mehrmals in ein Geschäft

(Foto: Christa Latta)(Foto: Christa Latta)

Die Polizei ermittelt gegen einen Mann aus Pocking, weil der mehrmals trotz Hausverbot ein Geschäft betrat.

POCKING Die Polizei ermittelt in zwei Fällen von Hausfriedensbrauch gegen einen Mann aus Hartkirchen. Anlass sind mehrere Strafanzeigen eines Lebensmittelgeschäftes in Hartkirchen. Dort hat der amtsbekannte Mann bereits seit einiger Zeit Hausverbot. Das Verbot wurde ihm auch schriftlich ausgehändigt. Der Hartkirchner ist aber offenbar nicht geneigt, sich an das Verbot zu halten. Zweimal startete er den Versuch, das Geschäft zu betreten. Einmal in der vergangenen Wochen und das zweite Mal nun am gestrigen Mittwoch.

Jedes Mal wurde das Personal auf den Mann aufmerksam und er wurde wieder aus dem Geschäft verwiesen. In einem Fall war dazu die Unterstützung der Polizei notwendig, weil der Hartkirchner sein Hausverbot nicht einsehen wollte. Die Quittung sind nun die beiden Strafanzeigen.


0 Kommentare