04.04.2018, 13:07 Uhr

Insgesamt drei Menschen verletzt Rettungswagen rammt Auto – Fahrer schwer verletzt

(Foto: 20er/123RF)(Foto: 20er/123RF)

Am Dienstag, 3. April, gegen 10 Uhr, fuhr ein 26-jähriger Sanitäter aus Bad Griesbach mit dem Rettungswagen auf der Staatsstraße 2116 von Bad Griesbach in Richtung Rotthalmünster.

ROTTHALMÜNSTER Der Rettungswagen war auf Einsatzfahrt und mit Sondersignalen unterwegs. Zur gleichen Zeit stand ein 80-jähriger Mann aus Kößlarn mit seinem VW Golf an der sogenannten „Maierhofkreuzung“. Er wollte die Staatsstraße von Karpfham Bahnhof in Richtung Bayerbach überqueren. Als er mit seinem VW in die Staatsstraße einfuhr, übersah er den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Rettungswagen. Dieser erfasste den Golf auf der Beifahrerseite und schleuderte ihn nach links über die Kreuzung.

Der Rettungswagen selbst kam nach den Zusammenstoß nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Wiese und blieb schließlich in einem Feld stehen. Bei dem Zusammenstoß wurde der VW-Fahrer schwer verletzt. Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Passau geflogen werden. Der Fahrer des Rettungswagen, sowie seine 43-jährige Kollegin wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 35.000 Euro. Bei dem Zusammenstoß wurde die Ölwanne des Rettungswagens aufgerissen und dadurch die überfahrene Wiese und der Acker stark mit Öl verschmutzt. Ein an die Unfallstelle gerufener Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamtes veranlasste eine erforderliche Erdabtragung. Die Feuerwehr übernahm während der Unfallaufnahme die Verkehrsregelung und die Fahrbahnreinigung.


0 Kommentare