26.03.2018, 09:58 Uhr

Streit eskaliert Radfahrer schlägt Autofahrer mehrfach mit der Faust ins Gesicht

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am vergangenen Freitag kam es zwischen einem Autofahrer und einem Radfahrer zu einem Streit. Am Ende schlug der Radfahrer heftig auf den Autofahrer ein.

BAD FÜSSING Radfahrer und Autofahrer sind sich bekanntlich nicht immer ganz grün im Straßenverkehr. Das musste ein Autofahrer aus Meppen am vergangenen Freitag deutlich spüren. Der Kurgast bekam von einem Radfahrer mehrere heftige Faustschläge ins Gesicht versetzt. Der Gast aus Meppen fuhr in Bad Füssing auf der Münchner Straße entlang, als an der Kreuzung zur Steinreuther Straße plötzlich der Fahrer eines E-Bikes den Weg unerlaubt den Weg kreuzte.

Der Kurgast musste seinen VW heftig abbremsen, damit es zu keinem Unfall mit dem Radler kam. Als der Mann aus Meppen den E-Biker wegen seines Fehlverhaltens zur Rede stellte, bekam er nur Beleidigungen zu hören. Im Verlauf des Streites stieg dann der Autofahrer aus, um das Gespräch mit dem Radfahrer zu suchen. Dazu kam es aber nicht mehr.

Der Radler ging auf den Autofahrer los und schlug ihn mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Erst als ein weiterer Passant hinzukam, ließ der Fahrer des E-Bikes von seinem Opfer ab und verschwand dann. Der geschädigte Kurgast stellte Anzeige bei der Polizei und ging dann zum Arzt.

Den Täter konnte er folgendermaßen beschreiben: Ein kräftiger Mann, circa 1,80 Meter groß, zwischen 60 und 70 Jahre alt mit Vollbart. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen des Vorfalles oder Personen, die den Täter kennen. Hinweise an die Polizei Pocking unter Tel. 08531/905860.


0 Kommentare