19.03.2018, 12:50 Uhr

50 Tage Haft für Rumänen Bundespolizei nimmt gesuchten Straftäter fest

(Foto: neydt/123RF)(Foto: neydt/123RF)

Ein offener Haftbefehl wurde am Sonntag, 18. März, einem 29-jährigen Rumänen zum Verhängnis.

RUHSTORF Die Bundespolizei kontrollierte um 2.30 Uhr den Mann bei der Einreise in der Kontrollstelle Rottal-Ost. Dabei stellten die Beamten eine aktuelle Fahndungsnotierung fest. Die Staatsanwaltschaft Landshut suchte mit einem Strafbefehl nach dem polizeibekannten Mann. Der Rumäne wurde aktuell wegen des Vergehens gegen das Gewaltschutzgesetz gesucht, in der Vergangenheit wurde der 29-Jährige schon wegen zweifachem Ladendiebstahl, Körperverletzung und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort polizeilich bekannt.

Da der Mann die ersatzweise Geldstrafe in Höhe von 1.645 Euro nicht bezahlen konnte, wurde er von der Bundespolizei in die Justizvollzugsanstalt Passau eingeliefert. Dort erwarten den Rumänen nun 50 Tage Freiheitsstrafe.


0 Kommentare