13.03.2018, 10:10 Uhr

Drogen intus und ohne Führerschein 27-jähriger Ungar muss die Nacht in der Haftzelle verbringen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Montagabend, 12. März, gegen 19.30 Uhr wurde ein Ungar mit seinem Kleintransporter im Rahmen der Grenzkontrollen angehalten.

RUHSTORF Gegenüber den Beamten gab er an, seinen Führerschein in Ungarn vergessen zu haben. Nach dem Motto Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, überprüften die Bundespolizisten dies bei der ungarischen Polizei. Natürlich stellte sich heraus, dass er nie einen Führerschein besessen hat.

Außerdem ist er nicht das erste Mal wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgefallen. Den Beamten der verständigten Verkehrspolizei Passau fiel dann zu guter Letzt noch auf, dass der Mann deutlich unter Drogeneinfluss stand. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Da er zunächst keine Sicherheitsleistung aufbringen konnte, wurde er nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft arrestiert.

Am nächsten Morgen konnte er dank der Hilfe seiner Verwandtschaft doch noch den geforderten vierstelligen Betrag aufbringen und wurde entlassen.


0 Kommentare