12.03.2018, 14:06 Uhr

Bei Fahrzeugkontrolle Passauer Schleierfahnder stellen größere Menge Rauschgift sicher

(Foto: kaarsten/123rf.com)(Foto: kaarsten/123rf.com)

Am Samstag, 10. März, konnten Passauer Schleierfahnder bei einer Fahrzeugkontrolle eine größere Menge Marihuana sicherstellen. Die Kripo Passau hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Das Amtsgericht Passau erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau einen Haftbefehl.

PASSAU Am Samstag gegen 18.10 Uhr kontrollierten Schleierfahnder der Polizeiinspektion Fahndung Passau auf der Bundesautobahn A3 im Bereich Passau einen ungarischen Pkw. Im Kofferraum konnte eine mit Klebeband verschlossene Schachtel festgestellt werden. In dieser befanden sich drei schwarze Plastikpakete mit insgesamt ca. 4,75 Kilogramm Marihuana. Weiterhin konnten beim Fahrer, einem 27-jährigen Ungarn, eine geringe Menge Marihuana und Amphetamin aufgefunden und sichergestellt werden. Der Pkw, ein Renault Megane, wurde ebenfalls sichergestellt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau wurde der Mann am Sonntag, 11. März, dem Haftrichter beim Amtsgericht Passau vorgeführt, welcher Haftbefehl gegen ihn erließ. Im Anschluss wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.


0 Kommentare