02.03.2018, 10:21 Uhr

Afghanen klopften Sattelzugfahrer meldet Polizei blinde Passagiere in verplombtem Auflieger

In diesem türkischen Lkw waren hinter verplombten Türen sechs Afghanen nach Deutschland eingeschleust worden. (Foto: Bundespolizei Passau)In diesem türkischen Lkw waren hinter verplombten Türen sechs Afghanen nach Deutschland eingeschleust worden. (Foto: Bundespolizei Passau)

An der Rastanlage Donautal-Ost hörte der Fahrer eines türkischen Sattelzugs Klopfzeichen aus dem verplombten Auflieger seines Sattelzugs – und alarmierte die Polizei. Die deckte eine Schleusung auf.

PASSAU Weil er aus dem verplombten Auflieger Klopfgeräusche gehört hatte, verständigte der Fahrer eines türkischen Sattelzugs am Freitagmorgen an der Rastanlage Donautal-Ost die Polizei. Der Mann hatte auf der Rastanlage seine Ruhezeit eingebracht und am Morgen vor der Weiterfahrt das Klopfen gemeldet.

Von den Beamten wurde der Auflieger geöffnet und zum Vorschein kamen hinter den geladenen Kartonagen mit Autoteilen insgesamt 6 offensichtlich afghanische Staatsangehörige, allesamt Männer um die 20 Jahre.

Wegen fehlender Personalpapiere konnten die Identitäten zunächst nicht geklärt werden.

Zur Übernahme der Sachbearbeitung wurden der Fahrer sowie die Männer, die allesamt wohlauf waren, der Bundespolizei übergeben.

Nähere Umstände wie und vor allem wo die Afghanen auf den Anhänger kamen sind noch nicht bekannt.


0 Kommentare