24.02.2018, 13:04 Uhr

Zum Glück niemand verletzt Unfall auf Überholspur führt zu weiterem Unfall

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Nach einem Auffahrunfall auf der Überholspur bei Passau Süd hat sich ein Stau gebildet, an dessen Ende krachten nochmals zwei Autos ineinander.

PASSAU Am Freitag, 23. Februar, gegen 15 Uhr ereignete sich auf der A3 Richtung Österreich, Höhe Passau-Süd ein Auffahrunfall. Eine 31-jährige Deutsche übersah das Bremsmanöver eines vorausfahrenden kroatischen Wagen und fuhr diesem auf. Nachdem beide Fahrzeuge auf der Überholspur zum Stehen kamen, bildete sich sehr schnell ein Rückstau bis zur AS Passau-Mitte. Circa 20 Minuten später, als die erste Unfallstelle bereits geräumt war, übersah ein 41-jähriger Rumäne das Stauende.

Obwohl er noch bremste, konnte er nicht mehr verhindern, dass er dem letzten Fahrzeug eines 34-jährigen Schweizers auffuhr. In beiden Fällen wurde niemand verletzt, die Schäden belaufen sich auf etwa 3.500 im ersten und 900 Euro im zweiten Fall.


0 Kommentare