15.02.2018, 13:14 Uhr

Hinweise erbeten Polizei Vilshofen ermittelt in zwei Fällen von Unfallflucht

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

In zwei Fällen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt die Polizeiinspektion Vilshofen.

EGING AM SEE/HOFKIRCHEN Am Mittwochnachmittag war eine 38-jährige Frau aus dem Landkreis Deggendorf mit ihrem Pkw von Außernzell in Richtung Eging unterwegs. Im Einmündungsbereich der PA 33 zur St. 2119 wollte ein anderer Pkw in Richtung Außernzell abbiegen und übersah dabei das Fahrzeug der Frau. Diese wich aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, und verlor dadurch die Kontrolle über ihren Pkw. Dieser kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte um. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro, die 38-Jährige blieb unverletzt. Der andere Pkw, laut Beschreibung ist nur eine gelbe Farbe bekannt, setzte seine Fahrt unvermindert fort. Hinweise werden an die PI Vilshofen (Tel. 08541/96130) erbeten.

Die zweite Unfallflucht ereignete sich am Dienstagmittag in Hofkirchen-Henhart. Der Fahrer eines Kleintransporters wendete dabei in einer Hofeinfahrt. Beim Rückwärtsrangieren stieß er gegen die Regenrinne des Hauses sowie gegen das Garagentor. Dem Hauseigentümer (30 Jahre alt) entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Der Fahrer des Kleintransporters fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Ein Zeuge, der den Vorgang beobachtete, konnte sich allerdings das Kennzeichen des Kleintransporters notieren, die Ermittlungen bezüglich des Fahrers laufen.


0 Kommentare