13.02.2018, 12:24 Uhr

Das wird teuer Mit 152 Sachen in der 80er-Zone geblitzt

(Foto: angelstorm/123RF)(Foto: angelstorm/123RF)

Bei einer Geschwindigkeitsüberwachung im 80 km/h-Bereich vor der Grenzkontrollstelle wurden wieder Überschreitungen festgestellt.

NEUHAUS AM INN Am Montag, 12. Februar, führte die Verkehrspolizei Passau im auf 80 km/h beschränkten Bereich vor der Grenzkontrollstelle auf der Autobahn eine Radarkontrolle mit Anhaltung durch. In der Zeit von 10 bis 14 Uhr wurden 2.639 Fahrzeuge gemessen. Hiervon waren 40 Fahrer mit ihren Fahrzeugen erheblich zu schnell und wurden angezeigt.

Der absolute Spitzenreiter fuhr mit 152 km/h durch die Kontrollstelle. Den Fahrer erwartet nun eine Geldbuße in Höhe von 927,50 Euro, Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot.


0 Kommentare