08.02.2018, 14:13 Uhr

Schneeglätte war die Ursache Zahlreiche Unfälle im Dienstbereich der Vilshofener Polizei

(Foto: weyo/123RF)(Foto: weyo/123RF)

Der anhaltende Schneefall führte am Mittwoch, 7. Februar, im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Vilshofen zu mehreren Verkehrsunfällen und Behinderungen an Steigungen. Vier Personen wurden bei den Verkehrsunfällen leicht verletzt.

VILSHOFEN Am Mittwoch gegen 13.55 Uhr war ein 58-jähriger Mann aus Vilshofen mit seinem Auto im Vilshofener Ortsteil Zeitlarn in Richtung Kothwies unterwegs. An einer Steigung im Zeitlarner Holz stellte sich der Wagen aufgrund schneebedeckter Fahrbahn quer. Ein aus Richtung Kothwies entgegenkommender 31-jähriger Autofahrer wich dem Wagen nach links aus und kam nach links von der Straße ab. Der 31-jährige Vilshofener prallte mit seinem Wagen gegen einen Baum und kam im Graben zum Stehen. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge war es nicht gekommen. Der 31-Jährige blieb unverletzt. Seine beiden Mitfahrer, eine 20-Jährige und ein 25-Jähriger, hingegen wurden leicht verletzt. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

Ebenfalls am Mittwoch gegen 16.40 Uhr fuhr in Aicha vorm Wald auf der Staatsstraße 2127 ein 40-jähriger Sattelzugfahrer aus Tschechien auf schneeglatter Fahrbahn auf das verkehrsbedingt abbremsende Auto einer 47-Jährigen aus Windorf auf. Die Frau wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Gegen 17.15 Uhr wurden mehrere hängengebliebene Lkw zwischen Eging am See und Aicha vorm Wald gemeldet.

Gegen 17.40 Uhr rutschte eine 18-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Deggendorf in Vilshofen auf der Bundesstraße 8, zwischen Vilsbrücke und Donaubrücke, auf das Auto eines 28-Jährigen aus Vilshofen auf. Der 28-Jährige wurde dabei leicht verletzt und begab sich selbst in ärztliche Behandlung. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro.

Zur gleichen Zeit rutschte in Aldersbach in der Aidenbacher Straße ein Auto auf ein Auto. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden.Zeitgleich rutschte im Ortenburger Ortsteil Afham eine 18-jährige Autofahrerin aus Ortenburg gegen eine Grundstückseinfriedung. Die junge Frau blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. 

Gegen 18 Uhr rutschte der Fahrer eines Sattelzuges in Sandbach bei Vilshofen von der Kreisstraße PA 39 in einen Graben. Der Mann blieb unverletzt. Er konnte sein Gefährt selbst aus dem Graben fahren. Ein Schaden am Fahrzeug war nicht entstanden.

Gegen 19.50 Uhr kam in Niederham bei Ortenburg ein 28-jähriger Autofahrer aus Aldersbach beim Linksabbiegen auf schneeglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Er blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von einigen hundert Euro.

Unverletzt blieben auch die Insassen eines ungarischen Kleintransporters, der gegen 20 Uhr in der Pörndorfer Straße in Aldersbach von der Straße abkam und in einem Graben landete.


0 Kommentare