08.02.2018, 13:38 Uhr

Drei Tatverdächtige ermittelt Hakenkreuz-Schmierereien an Schule

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Tatverdächtige als Verursacher von Hakenkreuzschmierereien ermittelt.

RUHSTORF A.D. ROTT Wie bereits berichtet, wurden in der Zeit von 24./27. November 2017 im Außenbereich der Musik-, Grund- und –Mittelschule in Ruhstorf a.d. Rott Hakenkreuze und andere Symbole mit Filzstiften großflächig aufgemalt. Nach intensiven Ermittlungen der PI Bad Griesbach konnten nun drei Tatverdächtige ermittelt werden. Es handelt sich um drei männliche Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren. Das Trio erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung bzw. Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Zudem werden sie für den entstandenen Sachschaden aufkommen müssen.


0 Kommentare