25.01.2018, 09:55 Uhr

Hunde lagen aufeinander Zehn Welpen illegal eingeführt – in viel zu kleinen Transportkisten!

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Rumänischer Staatsbürger führt illegal zehn Hundewelpen nach Deutschland in viel zu kleinen Transportkisten ein.

RUHSTORF A.D. ROTT Am Mittwoch, 24. Januar, gegen 4.45 Uhr kontrollierten Beamte an der innerdeutschen Grenzkontrolle auf dem Parkplatz Rottal-Ost an der BAB A3 Fahrtrichtung Frankfurt einen rumänischen Pkw. Der Fahrer transportierte darin zehn Hundewelpen der Rasse Akita und Akita Inu (eine japanische Hunderasse) in viel zu kleinen Transportkisten. Die Hunde lagen teilweise aufeinander und hatten keinen Platz, um aufzustehen. Zur weiteren Sachbearbeitung verständigten die Beamten die Verkehrspolizei Passau. Nach Rücksprache mit dem Veterinäramt des Landratsamts Passau wurden die Hundewelpen von Mitarbeitern der Tierheime im Umkreis abgeholt. Dort werden sie nun medizinisch versorgt. Der rumänische Fahrer wurde wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz und dem Tiergesundheitsgesetz angezeigt.


0 Kommentare