24.01.2018, 13:57 Uhr

Der Mann hatte 2,6 Promille intus Betrunkener bedroht und beleidigt Bundespolizisten

(Foto: olegdudko/123RF)(Foto: olegdudko/123RF)

Am Dienstagmittag, 23. Januar, belästigte ein betrunkener Mann am Bahnhof Passau andere Reisende.

PASSAU Bei der polizeilichen Kontrolle durch die alarmierte Bundespolizei bedrohte und beleidigte der Mann die eingesetzten Beamten mit Schimpfwörtern. Alle Versuche der Beamten, den Mann zu beruhigen, schlugen fehl.

Als der 34-Jährige versuchte, während der Feststellung seiner Personalien einen Polizisten anzugreifen, wurde er von den beiden Beamten überwältigt und in Gewahrsam genommen. Der anschließend durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,6 Promille.

Der polizeibekannte 34-jährige Deutsche wurde erst im Dezember 2017 zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Nach der Ausnüchterung konnte der 34-Jährige die Dienststelle verlassen, ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung und Widerstand gegen Polizeibeamte.


0 Kommentare