29.12.2017, 09:43 Uhr

Mehrere Anzeigen flattern ins Haus Betrunkener Autofahrer fährt gegen Hausmauer und flüchtet – außerdem Drogen zuhause

(Foto: tom19275/123RF)(Foto: tom19275/123RF)

In Fürstenzell ist ein betrunkener Autofahrer gegen eine Hausmauer gefahren und im Anschluss geflüchtet.

FÜRSTENZELL Am gestrigen Donnerstag, 28. Dezember, gegen 21.50 Uhr, fuhr ein 32-Jähriger mit seinem Wagen in Fürstenzell, vom Kellerweg her kommend, in die Passauer Straße ein. Hierbei verlor der Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte gegen die dortige Hausmauer. Anschließend entfernte sich der Mann vom Unfallort und fuhr mit dem verunfallten Wagen zu einem Parkplatz am Freibad. Hier stellte er sein Fahrzeug ab und flüchtete zu seiner Wohnung.

Bei der durchgeführten Wohnungsnachschau konnte er zuhause angetroffen werden. Es konnte festgestellt werden, dass der Autofahrer betrunken war. Ein Alkotest ergab eine Alkoholisierung. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein wurde sichergestellt. Zudem wurden bei der Wohnungsdurchsuchung Rauschmittel in Form von Marihuana aufgefunden.

Der 32-Jährige wird nun wegen mehrerer Delikte, unter anderem Gefährdung im Straßenverkehr, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort und Vergehen nach dem BtmG angezeigt. Der entstandene Sachschaden beträgt 6.000 Euro, verletzt wurde niemand.


0 Kommentare