26.12.2017, 10:35 Uhr

Zum Glück niemand verletzt Tier verursacht Verkehrsunfall – rund 11.000 Euro

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

Ein Tier hat am 25. Dezember in Passau einen Unfall verursacht. Es entstand ein Schaden von rund 11.000 Euro.

PASSAU Gegen 22.10 Uhr war der Fahrer eines Fiats mit drei weiteren Fahrzeuginsassen auf der Regensburger Straße stadteinwärts unterwegs, als plötzlich auf Höhe der Haitzinger Brücke ein Tier die Fahrbahn kreuzte. Durch das abrupte Ausweichmanöver verlor der Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte zunächst über die Gegenfahrbahn gegen die Leitplanke und anschließend wieder zurück auf die rechte Fahrbahnseite.

Glücklicherweise wurden durch den Unfall weder die Fahrzeuginsassen noch andere unbeteiligte Verkehrsteilnehmer verletzt bzw. geschädigt. An dem Fiat, der nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste, entstand ein Schaden in Höhe von 7.500 Euro. Der Schaden an der Leitplanke beläuft sich auf rund 3.500 Euro.

Die im Anschluss erforderliche Reinigung der Fahrbahn bzw. Beschilderung der Gefahrenstelle wurde von der örtlichen Straßenmeisterei durchgeführt.


0 Kommentare