25.12.2017, 10:20 Uhr

Polizei hält Auto eines 25-Jährigen an Drogen intus und mit dabei sowie per Haftbefehl gesucht

(Foto: Bundespolizei)(Foto: Bundespolizei)

Auf der A3 ist ein Autofahrer aus dem Verkehr gezogen worden. Der Mann hatte Drogen genommen und wurde per Haftbefehl gesucht.

RUHSTORF Am Sonntag, 24. Dezember, gegen 15 Uhr, kontrollierten Beamte an der innerdeutschen Grenzkontrolle an der BAB A 3 Fahrtrichtung Frankfurt auf dem Parkplatz Rottal-Ost einen Mercedes mit luxemburgischen Kennzeichen. Beim 25-jährige Fahrer wurde ein freiwilliger Drogenvortest durchgeführt, der positiv verlief. Daraufhin verständigten die Beamten die Streife der Verkehrspolizei Passau, die die weitere Sachbearbeitung übernahm.

Die Beamten der Verkehrspolizei Passau ordneten eine Blutentnahme beim Mercedes-Fahrer an. Außerdem wurden im Fahrzeug beim 23-jährigen Beifahrer Betäubungsmittel aufgefunden. Die Beamten stellten diese sicher und der 23-Jährige wurde wegen Schmuggel von Betäubungsmitteln angezeigt. Es stellte sich zudem heraus, dass der 25-jährige Fahrer des Mercedes mit Haftbefehl gesucht wurde. Den Heiligen Abend musste er jedoch nicht in der Zelle verbringen, da er das erforderliche Geld zur Abwendung des Haftbefehls auftreiben konnte.

Die Fahrt durfte er aber nicht fortsetzen, da er unter Drogeneinfluss stand.


0 Kommentare