23.12.2017, 15:58 Uhr

Rund 28.000 Euro Schaden Vier Autos bei Auffahrunfall beteiligt – zwei Fahrer verletzt

(Foto: teka77/123rf.com)(Foto: teka77/123rf.com)

Auf der Bundesstraße 12 bei Hutthurm kam es am 22. Dezember gegen 12.10 Uhr zu einem Auffahrunfall mit insgesamt vier Fahrzeugen, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.

HUTTHURM Zum oben genannten Zeitpunkt befuhr ein 24-jähriger Mann aus dem westlichen Landkreis Passau mit seinem BMW die B12 von Waldkirchen kommend in Richtung Hutthurm. Bei der Einmündung zum Versorgungshof wollte er verbotswidrig nach links abbiegen. Er bremste dazu seinen BMW ab und musste wegen Gegenverkehrs seinen Wagen zum Stillstand bringen.

Der dahinter fahrende Pkw-Lenker, ein 83-jähriger Rentner aus dem nördlichen Landkreis Passau, bemerkte dies und bremste seinen Renault ebenfalls bis zum Stillstand ab. Die hinter dem Renault fahrende 51-jährige Frau aus dem nördlichen Landkreis Passau übersah das Abbremsen ihres Vordermannes und fuhr mit ihrem Hyundai auf den vor ihr stehenden Renault mit so großer Wucht auf, dass der stehende Renault auf den BMW aufgeschoben wurde.

Ein wiederrum hinter dem Hyundai fahrender 21-jähriger Schüler aus dem östlichen Landkreis Passau bemerkte das Unfallgeschehen ebenfalls nicht und prallte mit seinen Audi in die verunfallten Autos auf der Bundesstraße 12. Bei dem Verkehrsunfall wurden sowohl der 83-jährige Mann als auch die 51-jährige Hyundai-Fahrerin leicht verletzt.

Während der BMW des 24-jährigen Unfallverursachers am Heck mittelschwer beschädigt wurde, wurden die anderen Autos stark beschädigt. Der Hyundai und der Audi waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden von geschätzt 28.000 Euro. Die Polizei Passau leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei.


0 Kommentare