22.12.2017, 12:14 Uhr

Sicherheitsdienstmitarbeiter verletzt 36-Jähriger schläft im Vorraum einer Bank und wird dann renitent

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

In Passau haben sich ein 36-Jähriger und ein Sicherheitsdienstmitarbeiter in die Haare bekommen.

PASSAU Am Donnerstag, 21. Dezember, gegen 22 Uhr, wurde ein 36-jähriger Mann schlafend in einem Vorraum einer Bank in der Innenstadt vom Sicherheitsdienst angetroffen und aufgefordert, die Bank zu verlassen. Der Mann befolgte jedoch die Aufforderung nicht, sodass der Sicherheitsdienst ihn mit Nachdruck aus der Bank begleitete.

Der 36-Jährige löste sich aus dem festen Haltegriff des 38-jährigen Sicherheitsdienstmitarbeiter und setzte im Anschluss sein Tierabwehrspray gegen ihn ein. Der 36-Jährige und der 38-Jährige wurden leicht verletzt. Es wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Körperverletzung ermittelt.


0 Kommentare