20.12.2017, 11:23 Uhr

Fahrzeug rutscht in den Straßengraben Glatteis wird einem Tanklastzug zum Verhängnis

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Beim Betanken eines Gastanks ist der Gastanker gestern ins Rutschen gekommen. Das Fahrzeug blieb quer zur Fahrbahn im Straßengraben stecken.

BREITENBERG Am Dienstagmorgen, 19. Dezember, gegen 8.15 Uhr, war ein Tanklastzug im Bereich Breitenberg zum Betanken eines Gastanks unterwegs. Hierzu blieb er auf der schneebedeckten abschüssigen Fahrbahn stehen. Nachdem der Fahrer bereits zehn Minuten stand und bereits 900 Liter eingetankt hatte, fing der Tanklastzug plötzlich von alleine an, die abschüssige Straße hinunterzurutschen.

Hierdurch wurde der Tankschlauch vom Ventil des Gastanks abgerissen. Der Fahrer konnte mit seiner Fernbedienung die Gaszuleitung stoppen und schaltete sofort den Strom aus. Das noch im Schlauch befindliche Gas trat aus. Zu einer Gefährdung von Personen ist es zum Glück nicht gekommen.

Der Tanklastzug kam erst nach einer 15 Meter langen Rutschpartie im Straßengraben zu Stillstand. Aufgrund der aufwendigen Bergung war die dortige Gemeindestraße für mehrere Stunden gesperrt.


0 Kommentare