13.12.2017, 11:34 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle in Passau Polizei entdeckt zwei lebende junge Kängurus in Transportboxen

Symbolbild. (Foto: timhester/123RF)Symbolbild. (Foto: timhester/123RF)

Am heutigen Mittwoch, 13. Dezember, gegen 0.30 Uhr, führten Beamte der PI Passau in der Neuburger Straße eine Verkehrskontrolle durch.

PASSAU Ein 31-jähriger Autofahrer wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Verkehrskontrolle konnte festgestellt werden, dass er seinen Wagen in Deutschland gekauft hat und mit niederländischen Kennzeichen führte. Des Weiteren wurden im Fahrzeug ein Brecheisen sowie zwei lebende junge Kängurus in Transportboxen aufgefunden. Ebenso konnte der Fahrzeugführer keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen.

Bei der weiteren Kontrolle wurde festgestellt, dass das niederländische Kennzeichen nicht registriert ist und somit eine Zulassung des Fahrzeugs vorgetäuscht wurde. Die beiden Kängurus befinden sich bis auf weiteres im Tierheim Passau.

Der Beschuldigte wurde zur PI Passau verbracht, vorläufig festgenommen und der Wagen sichergestellt. Die Ermittlungen der PI Passau dauern an.


0 Kommentare