29.11.2017, 13:41 Uhr

38-Jähriger auf Couch eingeschlafen Essen auf dem Herd verursacht Feuerwehreinsatz

(Foto: Michael Hopper)(Foto: Michael Hopper)

Während des Aufwärmens seines Essens schlief ein 38-jähriger Mann in Pocking auf der Couch ein. Die anbrennende Mahlzeit führte zwar zu erheblicher Rauchentwicklung, aber zu keinem Schaden an der Wohnung.

POCKING Am Dienstag, gegen 22.45 Uhr, alarmierte ein aufmerksamer Bürger den Notruf. Er hatte festgestellt, dass der Rauchmelder einer Wohnung in einem Mehrfamilienhauses der Passauer Straße Alarm gab und dass aus einer Wohnung im Erdgeschoß Rauch drang. Durch die angerückten Rettungskräfte von BRK, Feuerwehr und Polizei wurde die Wohnungstür gewaltsam geöffnet, da auf Klingeln und Klopfen niemand öffnete. Der 38-jährige Bewohner wurde schlafend angetroffen. Er hatte sich, während das Essen am Herd aufgewärmt wurde, hingelegt und war eingeschlafen.

Durch die Feuerwehr Pocking wurde der Herd abgeschaltet und die Wohnung entlüftet. Der allein anwesende Wohnungsinhaber blieb unverletzt. Bis auf den Topf und das Essen entstand durch die Rauchentwicklung kein Sachschaden.


0 Kommentare