26.11.2017, 10:58 Uhr

Polizei kann den Mann ausfindig machen Betrunkener fährt Gabelstapler an und flüchtet dann zu Fuß

Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort und Trunkenheit im Straßenverkehr. (Foto: 123rf.com)Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort und Trunkenheit im Straßenverkehr. (Foto: 123rf.com)

In Rotthalmünster hat heute Morgen ein betrunkener Autofahrer einen Gabelstapler angefahren. Danach flüchtete der Mann zu Fuß.

ROTTHALMÜNSTER Am Sonntag, 26. November, gegen 4.45 Uhr befuhr ein 36-jähriger Mann mit einem Kleintransporter den Marktplatz von Rotthalmünster. Der Mann ignorierte dabei das Durchfahrtsverbot, anlässlich der Aufbauarbeiten für den stattfindenden Christkindlmarkt. Dort streifte er mit dem Spiegel seines Transporters einen abgestellten Gabelstapler.

Der 36-jährige Mann wurde von einem zufällig anwesenden Zeugen darauf angesprochen. Daraufhin ließ der Mann sein Fahrzeug zurück und entfernte sich zu Fuß, ohne seine Personalien anzugeben. Die eingesetzte Streifenbesatzung der Polizei Bad Griesbach konnte dank dem Hinweis eines Mitteilers die Identität des Unfallverursachers klären, und diesen an seiner Wohnadresse ermitteln.

Bei der anschließenden Nachschau konnte der 36-jährige Mann zu Hause angetroffen werden. Der erheblich alkoholisierte räumte die Tat ein. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort und Trunkenheit im Straßenverkehr.


0 Kommentare