23.11.2017, 10:45 Uhr

Lkw-Fahrer verletzt Auffahrunfall im Stau vor der Grenzkontrolle

(Foto: teka77/123rf.com)(Foto: teka77/123rf.com)

Ein Sattelzugfahrer fährt im Stau vor der Grenzkontrolle auf der Autobahn gegen das Heck eines vorausfahrenden Lkw, dessen Fahrer hierbei verletzt wird.

RUHSTORF A.D. ROTT Am Mittwoch, 22. November, um 13 Uhr fuhr ein 58-jähriger Österreicher mit seinem Sattelzug auf der Autobahn A 3 von Österreich kommend in Fahrtrichtung Passau mit Schrittgeschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen, da sich vor der Grenzkontrolle ein Stau gebildet hatte.

Aus Unachtsamkeit fuhr er gegen das Heck eines vorausfahrenden Lkw, der von einem 43-jährigen Österreicher gelenkt wurde.

Durch den Aufprall kam der Unfallverursacher mit seinem Sattelzug nach links von der Fahrbahn ab und blieb in der Mittelleitplanke hängen.

Der Lkw des Geschädigten wurde nach rechts geschoben und kam auf dem Standstreifen zum Stehen.

Der Fahrer des Lkw wurde bei dem Auffahrunfall verletzt und mit dem BRK ins Klinikum Passau gebracht. Der Unfallverursacher wurde nicht verletzt.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 51.000 Euro. Der Sattelzug musste abgeschleppt werden. Der Lkw war noch fahrbereit.

Der Unfallverursacher wurde bei der Unfallaufnahme von den Beamten der Verkehrspolizei Passau angezeigt.


0 Kommentare