27.10.2017, 11:43 Uhr

Sie kamen um zu helfen Scheinbar Hilfloser schlägt auf Polizisten ein!

(Foto:123rf.com)(Foto:123rf.com)

Am 26.10. attackierte ein Mann aus Pocking zwei Polizeibeamte während eines Einsatzes. Ein Beamter wurde leicht verletzt. Der Angreifer wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen

POCKING Eigentlich kamen die Beamten, um zu helfen, so die Polizeistation Pocking in einer Pressemitteilung!. Am Abend des 26. Oktober wurde die Polizei in die Berger Straße in Pocking gerufen, weil dort ein Mann in einem hilflosen Zustand wäre. Als die Streife der Pockinger Polizei dort eintraf, lag ein junger Mann auf der Straße und war nicht mehr ansprechbar. Beinahe zeitgleich mit der Polizei traf der Rettungsdienst ein. Die Sanitäter konnten sich aber gar nicht um den Mann kümmern, weil der aufsprang und weglief. Es war nicht klar, ob der Mann Hilfe benötigte und die Polizei hielt ihn deshalb nach kurzer Verfolgung an. In dem Augenblick drehte sich der Mann um und schlug unvermittelt auf den Polizisten ein. Die beiden Beamten konnten den Mann sehr schnell fesseln und seine Personalien feststellen. Es handelte sich bei dem Angreifer um einen Pockinger, der augenscheinlich psychisch gestört war. Der Umstand wurde dann auch von einem Notarzt bestätigt und die Polizei lieferte den Pockinger anschließend in ein psychiatrisches Krankenhaus ein. Ein Beamter wurde durch den Angriff leicht verletzt.


0 Kommentare