11.06.2020, 12:01 Uhr

Tragischer Unglücksfall 71-jährige Frau geriet unter Lkw-Anhänger

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am 10. Juni 2020, gegen 14.30 Uhr, ereignete sich auf der Münchner Straße in Wasserburg, etwa auf Höhe des Ortsteils Gabersee, ein tragischer Unglücksfall.

Wasserburg am Inn. Ein 54-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Gemeindebereich Maitenbeth ließ seinen Anhänger in einer Ausbuchtung vor der Ortseinfahrt Wasserburg stehen und fuhr anschließend in die Innenstadt. Gegen 14 Uhr kam er mit dem Lkw zum Anhänger zurück, um diesen für die Weiterfahrt mitzunehmen. Er rangierte und koppelte den Anhänger an seinen Lkw an. Anschließend fuhr er aus der Ausbuchtung in den fließenden Verkehr ein.

Zwischenzeitlich geriet aus bisher ungeklärter Ursache eine 71-jährige Frau aus Fürstenfeldbruck unter den Anhänger und wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Trotz aller Bemühungen der Ersthelfer und des Rettungsdienstes erlag die 71-Jährige wenig später ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Neben zahlreichen Einsatz- und Rettungskräften war auch ein Gutachter im Auftrag der Staatsanwaltschaft an der Unfallstelle. Im Rahmen der Unfallaufnahme und der Ermittlungen vor Ort kam es im Bereich Gabersee zu Verkehrsbehinderungen. Die Feuerwehr leitete zwischenzeitlich den Verkehr um.

Wie es zu dem tragischen Unfall kam, ist nun Bestandteil der weiteren Ermittlungen, die von der Polizeiinspektion Wasserburg geführt werden.